Mensch und Computer 2019 – Universität Hamburg
Sonntag, 08.09.2019: 9:00 – 17:30 / Ost Seminarraum 122
Organisation: Luigi Lo Iacono, Hartmut Schmitt, Svenja Polst, Andreas Heinemann

In Fortführung der erfolgreichen Usable-Security-und-Privacy-Workshops der vergangenen vier Jahre werden in einem fünften ganztätigen wissenschaftlichen Workshop auf der Mensch und Computer 2019 fünf aktuelle Arbeiten auf dem Gebiet Usable Security und Privacy in Kurzpräsentationen vorgestellt und diskutiert. Das Themenspektrum umfasst Beiträge aus Forschung und Praxis, die neue Ansätze, aber auch praxisrelevante Lösungen zur nutzerzentrierten Entwicklung und Ausgestaltung von digitalen Schutzmechanismen thematisieren. Mit dem Workshop wird ein etabliertes Forum fortgeführt und weiterentwickelt, in dem sich Experten aus unterschiedlichen Domänen, z. B. dem Usability- und Security-Engineering, transdisziplinär austauschen können.

Angenommene Beiträge:

  • Mitigating Cryptographic Mistakes by Design (Maximilian Blochberger, Tom Petersen, Hannes Federrath)
  • Eigenschaften optimierter API-Dokumentationen im Entwicklungsprozess sicherer Software (Rolf Huesmann, Alexander Zeier, Andreas Heinemann)
  • Using hash visualization for real-time user-governed password validation (Julian Fietkau, Mandy Balthasar)
  • Usable Specification of Security and Privacy Demands: Matching User Types to Specification Paradigms (Manuel Rudolph, Svenja Polst, Denis Feth)
  • Ein Kampf gegen Windmu¨hlen: Qualitative Studie u¨ber Informatikabsolvent_innen und ihre Datenprivatheit (Gina Maria Schmidbauer-Wolf, Franziska Herbert, Christian Reuter)

Mehr Informationen zum Workshop:
https://das.th-koeln.de/workshops/usp-muc-2019/
http://muc2019.mensch-und-computer.de/mci-workshops/#MCI-WS08

Mehr Informationen zur Mensch und Computer 2019:
http://muc2019.mensch-und-computer.de/

Weitere Programmempfehlung zur Mensch und Computer 2019:

6. Workshop Mensch-Maschine-Interaktion in sicherheitskritischen Systemen

Montag, 09.09.2019: 9:00 – 17:30 / Ost Hörsaal 221

Im Zentrum dieses Workshops stehen Erkenntnisse zur Mensch-Computer-Interaktion in sicherheitskritischen Anwendungsgebieten. Da in solchen Feldern – etwa Katastrophenmanagement, Verkehr, Produktion oder Medizin – immer häufiger MCI stattfindet, sind viele wissenschaftliche Gebiete, unter anderem die Informatik, zunehmend gefragt. Die Herausforderung besteht darin, bestehende Ansätze und Methoden zu diskutieren, anzupassen und innovative Lösungsansätze zu entwickeln.

Mit anschließender Fachgruppensitzung (u. a. zum Thema Synergien zwischen (a) GI und UPA, (b) Usable Safety und Usable Security)

Mehr Informationen: https://peasec.de/2019/muc19/

5. Usable Security und Privacy Workshop
Markiert in: