Der Begriff Arbeit 4.0 oder auch Arbeiten 4.0 kann als Diskussionsplattform für die Zukunft der Arbeit verstanden werden – angelehnt an die Diskussion um die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0). Allgemein betrachtet umschreibt Arbeit 4.0 das Arbeiten in der digitalisierten Wirtschaft, wobei insbesondere Arbeitsformen und Arbeitsverhältnisse im Fokus stehen. Diese werden, ausgelöst durch die fortschreitende Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), immer vernetzter, digitaler und flexibler. Da der Begriff Arbeit 4.0 sehr oft im Kontext der Konzepte um Industrie 4.0 genannt wird, könnte der falsche Eindruck entstehen, dass sich diese neue Arbeitsform vor allem auf den Produktionsbereich in der Industrie bezieht. Dies wäre allerdings viel zu eng gegriffen, da einerseits alle Betriebe im herstellenden Gewerbe (also z. B. auch Handwerksbetriebe) betroffen sind und andererseits auch Dienstleistungen jeglicher Art.

Übersetzung: -

Quelle: -

zurück zur Übersicht: Glossar

Arbeit 4.0