Laut BSI: "Mit Zugriff wird die Nutzung von Informationen bzw. Daten bezeichnet. Über Zugriffsberechtigungen wird geregelt, welche Personen im Rahmen ihrer Funktionen oder welche IT-Anwendungen bevollmächtigt sind, Informationen, Daten oder auch IT-Anwendungen, zu nutzen oder Transaktionen auszuführen." Insbesondere bei Lesezugriffen stellt sich das Problem dar, dass Zugriffsberechtigungen in der Regel nicht mehr ausreichend sind, um die Datennutzung nach dem initialen Zugriff zu kontrollieren. Daher verfeinern wir oben genannte Definition und unterscheiden im Projekt zwischen Datenzugriff und Datennutzung. Unter die Datennutzung fallen dabei alle Operationen und Transaktionen, welche nach dem initialen Zugriff auf die Daten geschehen (z. B. Weiterleitung, Drucken).

Übersetzung: data usage

Quelle: -

zurück zur Übersicht: Glossar

Datennutzung