Privacy by Default ist in Art. 25 DSGVO verankert. Durch benutzerfreundliche Voreinstellungen sollen dabei ausschließlich Daten erhoben werden, die für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich sind, um möglichst wenig in die Schutzrechte der betroffenen Nutzer einzugreifen. Bei einem Vertrag mit einem Onlinehändler wären das etwa Name, Anschrift und Kontoverbindung.

Übersetzung: -

Quelle: -

zurück zur Übersicht: Glossar

Privacy by Default